Dolmetschen

Ob für Gerichtsverhandlungen, Arztbesuche oder eine Konferenz, wir finden einen Dolmetscher mit den richtigen sprachlichen und fachlichen Kenntnissen für Ihren Einsatz.

 

Simultandolmetschen
Der Dolmetscher überträgt das Gesagte mit Hilfe einer Simultandolmetschanlage während der Redner spricht. Diese Technik wird im Allgemeinen dann verwendet, wenn die Konferenz, der Kongress oder die Tagung relativ groß ist oder wenn mit mehreren Sprachen gearbeitet wird. Pro Sprache arbeiten grundsätzlich zwei oder drei Konferenzdolmetscher in einer Kabine zusammen.

 

Konsekutivdolmetschen
Der Dolmetscher überträgt das Gesagte in eine andere Sprache, nachdem der Redner seine Ausführungen beendet hat. Dabei kommt in der Regel keine Dolmetschanlage zum Einsatz. Diese Technik eignet sich besonders für Veranstaltungen mit begrenzter Teilnehmerzahl, wie etwa für Seminare, Produktpräsentationen oder Pressekonferenzen, bei denen der Dolmetscher nur in eine Sprache dolmetschen muss.

 

Verhandlungsdolmetschen
Der Dolmetscher überträgt das Gesagte zwischen zwei oder mehr Gesprächspartnern hin und her. Dabei dolmetscht er einzelne Sätze oder kurze Sinnabschnitte. Diese Art des Dolmetschens kommt vor allem bei Geschäftsverhandlungen, Werksführungen oder vor Gericht zum Einsatz.

 

Flüsterdolmetschen
Es gibt zwei unterschiedliche Varianten des Flüsterdolmetschens. Bei maximal zwei Zuhörern sitzt der Dolmetscher hinter den Zuhörern und dolmetscht das Gesagte leise simultan. Bei Führungen benutzt der Dolmetscher eine sogenannte „Flüsteranlage“ (Personenführungsanlage), die aus einem Mikrofon und Empfängern besteht. Je nach Personenzahl werden auch bei dieser Art des Dolmetschens zwei oder mehr Dolmetscher benötigt. Flüsterdolmetschen kommt nur für sehr kleine Veranstaltungen oder für Verhandlungen in Betracht.

 

Telefondolmetschen

Telefondolmetschen ist ein Dienst, bei dem der Fachdolmetscher mit mindestens zwei gesprächsführenden Personen über das Telefon verbunden ist. Beim Telefondolmetschen wird – wie beim Dolmetschen sonst auch – das in einer Sprache Gesprochene mündlich unmittelbar oder zeitnah in eine andere Sprache übersetzt. Die meisten Telefondolmetscherdienste nutzen das Konsekutivdolmetschen oder Verhandlungsdolmetschen. Dabei wartet der/die Dolmetscher/-in, bis der Sprecher seinen Redebeitrag jeweils beendet hat, um dann diesen in die Sprache des Zuhörers zu übersetzen. Telefondolmetschen ist sinnvoll und kurzfristig buchbar, wenn ein dringender Bedarf zur nahezu direkten Kommunikationsübermittlung besteht und kein Dolmetscher (rechtzeitig) vor Ort ist.